Seite 3 von 8 ErsteErste 12345 ... LetzteLetzte
Zeige Ergebnis 21 bis 30 von 73

Thema: Regelwerk

  1. #21
    Travianer Benutzerbild von Tormaro
    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.510

    Standard

    Zitat Zitat von Sven11111 Beitrag anzeigen
    Die Regeln sollten einfach genau definiert sein und keinen Freiraum für unterschiedliche Auslegungen/Interpretationen haben.
    z.B.? Wie deutlicher muss man eigentlich werden? ^^
    Muss man jetzt jeden Mist festhalten ala "es ist verboten sich mehr als 1 Account zu erstellen, ausgeschrieben einen!"
    Desweiteren regelt auch der Puschingsschutz das gröbste, dass einzige was hier "variabel" ist, ab wann ist es friendly Adeln etc., aber wenn man friendly Adeln bestraft müsste man auch friendly Bashen verbieten, aber hier ist auch wieder ein Problem die Sache festzustellen und auch völlige Absicht zu beweisen.

    Die Regeln sind seit Jahren auf dem gleichen Stand und erst jetzt ist es schwammig? MH´s haben seit je her einen kleinen Spielraum in dem sie sich bewegen können, ein genaues Raster kann man sowieso nicht festlegen, denn wo steckt man die Grenze? Ab wann ist Adeln friendly? Ab wann nicht? etc.

    Das sind Faktoren die man nicht 1 zu 1 festlegen kann, weil es auch von Fall zu Fall unterschiedliche Gründe haben kann.


    Tormaro
    Travianrentner

    -+ Hall of Fame +-

  2. #22
    Travianer Benutzerbild von Zahlenjongleur
    Registriert seit
    29.05.2015
    Beiträge
    973

    Standard

    Wenn man "normal" spielt, hat man nichts zu befürchten. Bei dem speziellen Fall von Germanenschreck kann man z.B. nur wild raten. MHs sind auch nur Menschen und machen Fehler, aber für eine Truppenlöschung könnte auch eine Beleidigung, Epressung oder Drohung sprechen. Der Spieler könnte auch als Sitter die Truppen rausgeschickt haben, damit das allyinterne Farmen erleichtert wird. Nach den neuen Regeln muss der Sitter nach dem besten Gewissen den Account sitten. Die Frage, die man sich in dem Fall stellen muss: Wieso wurde der Account als einziger gesperrt, wenn der Account allyintern gefarmt wurde? Da werden doch X weitere Spieler gefarmt haben. Wieso genau er? Hat er nicht doch etwas verbotenes getan, wo er nicht ganz die Wahrheit sagt? Bei Sperrungen sind nämlich oft die anderen Schuld und nie man selber
    Gleiche IP und Belieferung = der Pushingschutz regelt das automatisch. Problematisch würde es wahrscheinlich nur werden, wenn das ständig passiert.
    In einer Welt gab es z.B. den Fall, wo sich einer zu Unrecht gesperrt fühlt, weil er für die Arbeit Scripts benutzt. Selbst wenn das im unwahrscheinlichen Fall wahr wäre, steht in den Regeln eindeutig, dass keine modifizierte Browser und Scripts erlaubt sind. Es ist doch klar, dass dann das System reagiert, denn sonst würde jeder einfach behaupten, dass er aus beruflichen Aspekten Scripts nutzt...

    "Die eigener Nutzen-Regel" ist in gewisser Weise schon etwas schwammig, weil die recht neu ist und viele die Grenze noch nicht kennen. Das wird sich wohl erst nach paar Sperrungen wirklich einbürgern. Aufadelaccounts, friendly Farmaccounts oder Parkplatzaccounts sollten aber eigentlich verboten sein. Für OB-WW-Offer, die 300k Off bei Parkplatzaccounts auslagern, könnte es in der Theorie somit ein böses Erwachen geben, wenn plötzlich die Accounts gesperrt sind. In den Fällen sind mir aber noch keine Sperrungen bekannt. Damit scheint es in gewisser Weise geduldet zu sein, obwohl 300k Off auslagern ein wesentlich größerer Vorteil wäre als friendly zu adeln oder zu farmen. Das wird also die Zeit zeigen. Ich finde es aber ganz gut, dass Travian nicht offen sagt in welchen genauen Fällen die Regeln greifen. Die Spieler sind da einfach zu kreativ. Die haben es sowieso schon knallhart jahrelang ausgenutzt. Das war auf manchen deutschen Welten schon nicht sonderlich schön und bei den alten WMs waren die meisten Deutschen sehr erstaunt, dass es andere Nationen noch toppen können

  3. #23
    Travianer Benutzerbild von Sven11111
    Registriert seit
    11.08.2007
    Beiträge
    1.014

    Standard

    Zitat Zitat von Tormaro Beitrag anzeigen
    z.B.? Wie deutlicher muss man eigentlich werden? ^^
    Muss man jetzt jeden Mist festhalten ala "es ist verboten sich mehr als 1 Account zu erstellen, ausgeschrieben einen!"
    Desweiteren regelt auch der Puschingsschutz das gröbste, dass einzige was hier "variabel" ist, ab wann ist es friendly Adeln etc., aber wenn man friendly Adeln bestraft müsste man auch friendly Bashen verbieten, aber hier ist auch wieder ein Problem die Sache festzustellen und auch völlige Absicht zu beweisen.

    Die Regeln sind seit Jahren auf dem gleichen Stand und erst jetzt ist es schwammig? MH´s haben seit je her einen kleinen Spielraum in dem sie sich bewegen können, ein genaues Raster kann man sowieso nicht festlegen, denn wo steckt man die Grenze? Ab wann ist Adeln friendly? Ab wann nicht? etc.

    Das sind Faktoren die man nicht 1 zu 1 festlegen kann, weil es auch von Fall zu Fall unterschiedliche Gründe haben kann.


    Tormaro
    Da ich noch nie gesperrt wurde, hatte ich das Problem von Germanenschreck noch nie gehabt, oder von so vielen anderen. Vielleicht kann ich auch deshalb nicht mit reden
    Aber es sollte schon eine genaue Grenze geben, ab wann es friendly adeln ist und ab wann nicht! Denn sonst führt es sicherlich zu Ungerechtigkeiten..



    Man könnte friendly farmen innerhalb der Allianz komplett sperren, genauso wie adeln, ganz egal ob die Zustimmung auf 0 ist.

    Lediglich Angriffe zur Arteübernahme gestatten. So könnten evtl. die gr. Artes auch nicht im OB geschützt gammeln. Technisch bestimmt möglich.

    Dann könnten lediglich die Händler eingesetzt werden, zum Ressis-Verschieben innerhalb einer Allainz, hier lässt sich bestimmt einrichten, dass nur soviel Ressis gesendet werden dürfen, wie Truppen bei dem Empfänger stehen.

    So könnte es keinen internen Start-Push, Schaka-Push mehr geben und die Spieler müssten auch selbst für Ihre Artes sparen (z.B: wenn man das Lagerarte hat), würde evtl. sogar kleinere Allianzen und auch Anfänger unterstützen. Ebenfalls müssten Deffer aktiver spielen, denn sie können Ihre Truppen nicht bis zum X-zeitpunkt mit massig Rohstoffen versorgen. Hier müsste man dann aber eine Ausnahme für WWs machen.

    Würde das Spiel auf jeden Fall schwieriger machen, meiner Meinung nach...

  4. #24
    Travianer Benutzerbild von HammerHart
    Registriert seit
    28.08.2015
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    262

    Standard

    zitat" wer normal spielt, hat nichts zu befürchten" kann ich so nicht unterstützen, da auch schon spieler ohne grund des bot nutzens bezichtigt wurden, obwohl sie keinerlei bots kannten / benutzten ! der letzte fall ist mir zwar noch zu einer T4.0 welt vorgekommen aber es ist passiert und das ist eine frechheit, da dem acc damals eine gewisse gebäudestufe abgezogen wurde sowie felder & komplette truppenlöschung vor den artefakten ! das ohne beweise vorzulegen grenz schon an korruption, für den spieler der zu unrecht bestraft wurde. der spieler hat seit dem auch nie wieder travian gespielt, davon mal abgesehen
    aktiv:

    Balkonien

    beendete Runden:

    Dex25 Mia San Mia




  5. #25
    Travianer
    Registriert seit
    17.10.2008
    Beiträge
    230

    Standard

    ich zeig euch mal die friendly farmer und friendly basher der quali

    http://prnt.sc/c9dd03

    http://prnt.sc/c9dgwy

    rein statistisch gesehen ist dies in travian ein schwarzes loch...man müsste schon geistig behindert sein um dies nicht zu erkennen
    Geändert von dzirdi (23.08.2016 um 15:56 Uhr)

  6. #26
    Travianer Benutzerbild von Tormaro
    Registriert seit
    30.11.2007
    Beiträge
    5.510

    Standard

    Zitat Zitat von Sven11111 Beitrag anzeigen
    Aber es sollte schon eine genaue Grenze geben, ab wann es friendly adeln ist und ab wann nicht! Denn sonst führt es sicherlich zu Ungerechtigkeiten..
    Dann zieh mal eine deutliche Grenze. Wenn ein Kumpel n Acc hat den du abfarmen kannst, ist es für den MH nicht deutlich, ist es friendly farming oder doch nicht? usw. Man kann in dem Falle keine Klare Linie ziehen, weil eben soviele Faktoren eine Rolle spielen (gleiches Beispiel kannste auch mitn Adeln machen).

    Zitat Zitat von Sven11111 Beitrag anzeigen
    Man könnte friendly farmen innerhalb der Allianz komplett sperren, genauso wie adeln, ganz egal ob die Zustimmung auf 0 ist.
    Zitat Zitat von Sven11111 Beitrag anzeigen
    Lediglich Angriffe zur Arteübernahme gestatten. So könnten evtl. die gr. Artes auch nicht im OB geschützt gammeln. Technisch bestimmt möglich.
    Dann sind Allyaktionen auch völlig fürn Eimer, weil man geadelte Dörfer nicht überadeln kann Allyintern (z.B. wenn man für einen Deffer voradelt und weniger Stammis gereicht haben or what ever).

    Btw. gab es schonmal eine Regel das nur Artefaktacc mit "unbegrenzten Rohstoffen" beliefert werden durften, am Ende hatte der Acc der gepusht werden musste einfach ein kleines Artefakt im Acc welches kaum nutzten hat (z.B. Versteck, Baumeister etc.).

    Und wiederrum würde es die Leute nicht stoppen, die pushen wollen pushen auch weiterhin, egal ob du Rohstofflieferungen / Adelungen nur mit Artefakt erlauben würdest.

    Zitat Zitat von Sven11111 Beitrag anzeigen
    Würde das Spiel auf jeden Fall schwieriger machen, meiner Meinung nach...
    Und die Dynamik völlig rausnehmen.

    Zitat Zitat von HammerHart Beitrag anzeigen
    das ohne beweise vorzulegen grenz schon an korruption, für den spieler der zu unrecht bestraft wurde. der spieler hat seit dem auch nie wieder travian gespielt, davon mal abgesehen
    Da es nicht um dich selbst geht, weißt du natürlich 100% das er kein Bot hatte oder jemand anderes aus dem Acc
    Btw einfach mal zurück lesen dann weißt du warum man keine Beweise vorlegt.
    Travianrentner

    -+ Hall of Fame +-

  7. #27
    Travianer
    Registriert seit
    17.10.2008
    Beiträge
    230

    Standard

    Zitat Zitat von Tormaro Beitrag anzeigen
    Dann zieh mal eine deutliche Grenze. Wenn ein Kumpel n Acc hat den du abfarmen kannst, ist es für den MH nicht deutlich, ist es friendly farming oder doch nicht? usw. Man kann in dem Falle keine Klare Linie ziehen, weil eben soviele Faktoren eine Rolle spielen (gleiches Beispiel kannste auch mitn Adeln machen).

    da wird die farm einfach gesperrt.


    Dann sind Allyaktionen auch völlig fürn Eimer, weil man geadelte Dörfer nicht überadeln kann Allyintern (z.B. wenn man für einen Deffer voradelt und weniger Stammis gereicht haben or what ever).

    auch dafür gibt es bereits ne ausnahmeregelung...hier kann man aber nicht viel mehr machen...



    Und wiederrum würde es die Leute nicht stoppen, die pushen wollen pushen auch weiterhin, egal ob du Rohstofflieferungen / Adelungen nur mit Artefakt erlauben würdest.
    pushen sollte rein garnicht erlaubt sein,es sei denn das crop wurde in diesem account vollständig zerstört


    Und die Dynamik völlig rausnehmen.

    http://prnt.sc/c9dl3q diese art von dynamic?ich hatte bei meiner ally nach dem kleinem speedarte gefragt...aber wie man sieht sind dort bereits offaktionen geplant^^



    Da es nicht um dich selbst geht, weißt du natürlich 100% das er kein Bot hatte oder jemand anderes aus dem Acc
    Btw einfach mal zurück lesen dann weißt du warum man keine Beweise vorlegt.
    es ist halt immer sone sache...der exekutive die macht der selbstauslegung zu erteilen brigt eben auch risiken für spieler die garnichts getan haben...

    allerdings kann es so nicht weitergehen...

  8. #28
    Travianer Benutzerbild von Sven11111
    Registriert seit
    11.08.2007
    Beiträge
    1.014

    Standard

    Zitat Zitat von Tormaro Beitrag anzeigen
    Dann zieh mal eine deutliche Grenze. Wenn ein Kumpel n Acc hat den du abfarmen kannst, ist es für den MH nicht deutlich, ist es friendly farming oder doch nicht? usw. Man kann in dem Falle keine Klare Linie ziehen, weil eben soviele Faktoren eine Rolle spielen (gleiches Beispiel kannste auch mitn Adeln machen).
    Die Grenzen sollte schon der Inhaber ziehen, allerdings verstehe ich deine Bedenken, jedoch ist es schon sehr mysteriös, wenn ein Account nur von einem Spieler gefarmt wird, vor allem, wenn er auch noch aktiv ist. Denn im Normalfall sind Farmen inaktiv, wehren sich nicht und werden von massig Spielern gefarmt, erst zum Endgame hin, werden oft große Raids bei nicht so aktiven Spielern häufiger..


    Zitat Zitat von Tormaro Beitrag anzeigen
    Dann sind Allyaktionen auch völlig fürn Eimer, weil man geadelte Dörfer nicht überadeln kann Allyintern (z.B. wenn man für einen Deffer voradelt und weniger Stammis gereicht haben or what ever).
    Das ist ein gutes Argument zum Thema adeln, evtl. wäre es ja auch technisch möglich dies zu berücksichtigen, aber man könnte mit dieser Regel zumindest die großen Artes nicht iwo im OB vergammeln lassen, zumindest wenn der Acc-Inhaber des Öfteren wechseln soll

    Zitat Zitat von Tormaro Beitrag anzeigen
    Btw. gab es schonmal eine Regel das nur Artefaktacc mit "unbegrenzten Rohstoffen" beliefert werden durften, am Ende hatte der Acc der gepusht werden musste einfach ein kleines Artefakt im Acc welches kaum nutzten hat (z.B. Versteck, Baumeister etc.).
    Es sollten auch keine Artefakte-Accs gepushed werden dürfen, lediglich WWs


    Zitat Zitat von Tormaro Beitrag anzeigen
    Und wiederrum würde es die Leute nicht stoppen, die pushen wollen pushen auch weiterhin, egal ob du Rohstofflieferungen / Adelungen nur mit Artefakt erlauben würdest.
    Wo stehte denn das ich das verdammt nochmal erlauben würde Und nja die Regeln mach ich nicht, war nur ein Denkanstoß zu einer Diskussion Das ist mir iwie gelungen, glaub ich

    Zitat Zitat von Tormaro Beitrag anzeigen
    Und die Dynamik völlig rausnehmen.
    Welche Dynamik

  9. #29
    Travianer Benutzerbild von Zahlenjongleur
    Registriert seit
    29.05.2015
    Beiträge
    973

    Standard

    Zitat Zitat von HammerHart Beitrag anzeigen
    zitat" wer normal spielt, hat nichts zu befürchten" kann ich so nicht unterstützen, da auch schon spieler ohne grund des bot nutzens bezichtigt wurden, obwohl sie keinerlei bots kannten / benutzten ! der letzte fall ist mir zwar noch zu einer T4.0 welt vorgekommen aber es ist passiert und das ist eine frechheit, da dem acc damals eine gewisse gebäudestufe abgezogen wurde sowie felder & komplette truppenlöschung vor den artefakten ! das ohne beweise vorzulegen grenz schon an korruption, für den spieler der zu unrecht bestraft wurde. der spieler hat seit dem auch nie wieder travian gespielt, davon mal abgesehen
    Travian hat seit Einführung des automatischen Pushingschutz auch eine automatische Boterkennung (ganz früher wurde die mit Captchas eingeführt und noch keinen Sperren, die erst stufenweise nach und nach kamen). Das wird nicht an den MHs liegen, sondern an dem System das irgendeine Auffälligkeit erkannt hat. Er muss dann zufällig so wild rumgeklickt haben oder nach einem bestimmten Takt, dass er nach einem Bot aussah Jeder, der T3 früher gespielt hat, weiß auch wie präsent Bots damals waren. So unwahrscheinlich ist es nicht, dass welche den bei T4.0 benutzt haben. Ein super Beispiel vor paar Jahren: Der Sitter wundert sich, wieso jemand die ganze Zeit durch den Account klickt, obwohl die Person für paar Stunden weg sein sollte. Paar Tage später war der Account gesperrt. Laut dem Account war das natürlich völlig unberechtigt... Was ich nur in T3 erlebt habe: Eine Familie wurde als Multi gesperrt. Ärgerlich, aber bei vielen anderen klappt das problemlos.

    --->

    Was lange währt, wird endlich gut.

    Viele von euch bemängeln schon seit langem den vermehrten Einsatz von Bots und Scripten.
    Die letzten Monate haben wir intensiv daran gearbeitet diese zu erkennen. Wir sind uns bewusst, dass die Programmierer selbiger immer Wege finden werden die Bots vor uns zu verstecken. Daher werden wir kontinuierlich an unserer Erkennung arbeiten um diese up to date halten zu können.

    Was bedeutet das nun für euch?

    Für den fairen Spieler ändert sich nichts, außer das sich Fairplay jetzt richtig auszahlt. Ein Botuser hat keinerlei Vorteile mehr, dafür aber Spieler die Wert auf Fairness legen. Die Chancengleichheit ist wieder gegeben.

    Die Erkennung erfolgt vollautomatisch, liegt also nicht in Händen eines Menschen. Aktivität (24/7) ist kein Indiz für die automatische Erkennung. Es gibt keine "Verdachtssperrungen" mehr, nur wenn eindeutig die Botnutzung identifiziert wurde, wird der Account gesperrt.

  10. #30
    Travianer Benutzerbild von FreakZz
    Registriert seit
    24.03.2014
    Beiträge
    1.688

    Standard

    Was ich nicht ganz verstehe ist die Regel "Drohung", ich meine, wenn mich wer öfters mit 20 - 30 Truppen attet und mir damit auf die Nerven geht ich ihm schreibe "Lass die Angriffe oder dein HD geht flöten", warum ist das eine Drohung in einem Kriegsspiel wie Travian?
    Das bedeutet ja eher, wenn er weiter macht gibts Krieg, wieso man sowas als Drohung abstempelt und oft mit Truppenlöschung bestraft ist mir bis heute nicht ganz schlüssig, da es wie gesagt ein Kriegsspiel ist.

Ähnliche Themen

  1. Regelwerk verfügbar?
    Von Ginfal im Forum Allgemein
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 07.10.2006, 17:47

Lesezeichen

Forumregeln

  • Es ist dir nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
  • Es ist dir nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
  • Es ist dir nicht erlaubt, deine Beiträge zu bearbeiten.
  •